Igor Levit

Montag • 31. Okt. 2016 • 20:00 Uhr
Die Glocke, Großer Saal
Igor Levit, Klavier

Lieblingsstücke
Igor Levit, von dem es in einer Rezension in der ZEIT hieß, er lese Partituren wie andere Krimis, überrascht immer wieder durch seinen Mut und seine erstaunliche Reife: Als erste Einspielung legte er vor drei Jahren Beethovens späte Klaviersonaten vor und begeisterte Publikum wie Kritik gleichermaßen. Es folgten Bachs Partiten und ein hochgelobtes Variationen-Doppelalbum, auf dem auch der amerikanische Komponist Frederic Rzewski zu finden ist. Wenn der ernsthafte Nachwuchsstar nun mit einigen Lieblingsstücken dieser drei Komponisten die Meisterkonzerte Bremen eröffnet, gewährt er damit auch tiefe Einblicke in sein bisheriges künstlerisches Leben.
Partita Nr. 1 B-Dur BWV 825
„Dreams II“
Klaviersonate Nr. 5 c-Moll op. 10 Nr. 1
Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57 „Appassionata“
Diese Veranstaltung auf facebook ansehen >>