Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette

Die Meisterkonzerte in Bremen blicken auf eine glanzvolle 60-jährige Geschichte zurück: Am 8. November 1951 eröffnete der legendäre Pianist Walter Gieseking die erste Saison der Meisterkonzerte. Das alteingesessene Unternehmen Praeger & Meier zeichnete danach über 40 Jahre lang für Qualität und Erfolg der Serie verantwortlich. Nun führt die Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, die seit fast acht Jahrzehnten klassische Konzerte in Norddeutschland veranstaltet, dieses wunderbare Erbe fort.

Team

 

Pascal Funke

Geschäftsführung

Schon früh kam der gebürtige Hamburger durch Praktika und Aushilfsjobs im väterlichen Unternehmen mit dem Beruf des Kulturveranstalters in Berührung und verspürte bereits als Teenager den Wunsch, den Familienbetrieb fortzuführen. Nach dem Abitur im Jahr 1990 waren die Banklehre und das BWL-Studium wichtige Schritte auf dem Weg zur Umsetzung dieses Wunsches, der 1997 mit dem Eintritt in die Funke-Firmengruppe Realität wurde. In der langen Übergabephase von Hans-Werner Funke auf Pascal Funke, übernahm dieser 2004 auch die Geschäftsführung der Konzertdirektion Goette.

Burkhard Glashoff

Geschäftsführung & Programmplanung

Der gebürtige Hannoveraner leitet seit September 2013 als Geschäftsführer die Geschicke der Braunschweiger Konzertdirektion Walter E. Schmidt. Er studierte Musikwissenschaft und Schulmusik und spielt selbst Klavier, Klarinette und Saxophon. Im Jahr 2000 wagte er den Sprung ins Konzertmanagement und organisierte das Klassik- und Crossover-Programm für die Weltausstellung EXPO 2000 Hannover. Anschließend begann er als Musikmanager bei der Konzertdirektion Schmid und stand dort seit 2005 der Tourneeabteilung vor. Als Musikpädagoge beschäftigt er sich intensiv mit der Herausforderung, neues und junges Publikum in die Konzertsäle zu locken und für die Faszination der klassischen Musik zu begeistern.

 

Florian Platt

Kaufmännischer Leiter & Leitung Organisation

Nach abgeschlossenem Abitur und Zivildienst verschlug es den gebürtigen Frankfurter 2004 mehr durch Zufall zum Rheingau Musik Festival. Doch der „Festivalvirus“ sprang über und so blieb er dem RMF als Veranstaltungskaufmann erhalten. Parallel studierte er BWL und übernahm schließlich 2008 die Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros. Nach einem Ausflug in die Entertainmentbranche bei BB Promotion in Mannheim, hält er seit 2014 als Prokurist und Kaufmännischer Leiter die finanziellen Fäden bei Goette zusammen.

Anna-Kristina Laue

Dramaturgie & Marketing

Nach dem Studium der Germanistik, Romanistik und Musikwissenschaft in Paris, Mainz und Dijon sowie diversen Praktika in verschiedenen Kulturinstitutionen, kam die gebürtige Niedersächsin 2008 als Dramaturgin zum Rheingau Musik Festival. Dort war sie bis August 2015 für alle Broschüren und Programmhefte zuständig. Als der Norden rief, ließ sie Rhein und Riesling zurück, um nun für die Konzertdirektion Goette Programmhefte zu redigieren sowie Plakate, Anzeigen und Saisonpublikationen zu gestalten. Wenn sie gerade einmal nicht den Rotstift in der Hand hält, macht sie gerne selbst Musik.

 

Mareike Koal

Künstlerisches Betriebsbüro

Die gebürtige Hamburgerin, die früher selbst als Cellistin mit dem Jugendsinfonieorchester in der Laeiszhalle aufgetreten ist, studierte Systematische Musikwissenschaft an der Universität ihrer Heimatstadt. Durch ein Praktikum bei Funke Media im Sommer 2009 kam sie zur Konzertdirektion Goette, wo sie bis 2015 als studentische Aushilfskraft im Vermittlungs- und Veranstaltungsbereich beschäftigt war. Seitdem ist sie fest im Künstlerischen Betriebsbüro tätig und zuständig für die Organisation der Konzertreihen in Hamburg, Braunschweig, Bremen, Osnabrück und Berlin. Somit ist die Teamjüngste zugleich Dienstälteste bei Goette.

Michael Grünler

Produktionsmanagement

Aus Zeulenroda im schönen Thüringen führte das Musikwissenschaftsstudium den ambitionierten Hobby-Saxofonisten nach dem Zivildienst und einem Exkurs in die Elektrotechnik in die Bach-Stadt Leipzig. Auf den Bachelor folgte zunächst der Wechsel in die Berufswelt: Ein Praktikum bei Sony Classical öffnete die Tür für eine Stelle als Produktmanager, bevor Michael Grünler sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg fortsetze und erfolgreich mit einem Master in Kulturmanagement abschloss. Das Team der Konzertdirektion Goette verstärkt er schon seit November 2014 als studentische Aushilfskraft und übernahm im Sommer 2016 die Elternzeitvertretung von Justus Wille in der Produktionsabteilung.

 

Justus Wille

Produktionsmanagement (in Elternzeit)

Sein Studium der Sinologie und Musikwissenschaften führte den 1981 geborenen Hamburger zunächst nach Oxford, später zurück in seine Heimatstadt sowie nach Peking. Seither gilt sein besonderes Interesse neben den eigenen musikalischen Aktivitäten in verschiedenen Bands und Orchestern der chinesischen Musikkultur. Nach einigen Jahren als Assistant Manager bei Käch Artists & Promotion, wechselte Justus Wille 2014 zur Konzertdirektion Goette – erst als Künstlervermittler und seit 2015 als Produktionsmanager und Social Media-Beauftragter.