© Nikolaj Lund
Abo MK entdecken
Kian Soltani

NDR Elbphilharmonie Orchester | Karina Canellakis

Freitag, 12. Januar 2024 | 20:00 Uhr Die Glocke, Großer Saal

Vergangene Veranstaltung

Programm

Benjamin Britten
Sinfonia da Requiem op. 20

Dmitri Schostakowitsch
Cellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Zugabe:
Dmitri Schostakowitsch, VII. Introduction, aus: The Gadfly Suite (Kian Soltani und die Cellogruppe des NDR Elbphilharmonie Orchesters)

Besetzung

NDR Elbphilharmonie Orchester

Karina Canellakis
Leitung

Kian Soltani
Violoncello

Von Krieg und Frieden

Wenn Kian Soltani Cello spielt, hat man den Eindruck, er führe eine sehr persönliche Unterhaltung: Mal huscht ein Lächeln über sein Gesicht, als würde er gerade einen geheimen Witz mit dem Komponisten teilen, dann wieder scheint er so tief in die Musik einzutauchen, als wolle er den geheimsten Seelenregungen ihres Schöpfers auf den Grund gehen. Und Seelenregungen gibt es so einige zu ergründen in Dmitri Schostakowitschs hochexpressivem erstem Cellokonzert: In dem sechs Jahre nach Stalins Tod komponierten Werk stehen die Freude an der noch ungewohnten Freiheit und die Erinnerung an das Grauen von Krieg und Terror schmerzlich nah beieinander. Thematisch dazu passend wählte Dirigentin Karina Canellakis auch die beiden anderen Werke für ihr Konzert mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester: Benjamin Brittens erschütternde Sinfonia da Requiem betet um einen Frieden, auf den in ihrem Entstehungsjahr 1940 wohl niemand mehr hoffen konnte. Ludwig van Beethovens siebte Sinfonie wiederum feiert mit tänzerischen Rhythmen die Befreiung Europas von der Herrschaft Napoleons.

Jan Lisiecki © Christoph Köstlin/DG

Dieses Konzert ist auch im Abo MK - Meisterkonzerte buchbar.

Mit unseren Abos können Sie nicht nur über 25 % sparen sondern viele weitere Vorteile in Anspruch nehmen.

Abo entdecken
Spielstätte

Die Glocke

Die Glocke
Die Glocke

Domsheide 6–8
28195 Bremen

Teilen